EU-Schluss: EuroStoxx50 steigt 0,2% auf 3442 Punkte

Boerse

Paris – Noch etwas weiter nach oben ist es am Donnerstag mit Europas Aktien gegangen. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx50 stieg um 0,19 Prozent auf 3441,93 Punkte. Das war der höchste Stand seit Ende September vergangenen Jahres. „Die Aktienmärkte profitieren momentan recht nachhaltig von den Hoffnungen auf eine konstruktive Beilegung des Handelskonfliktes zwischen China und den USA“, sagte Analyst Tobias Basse von der NordLB.

Der Optimismus der Anleger sei nicht unbegründet, sagte der Experte. Beide Staatschefs hätten derzeit kein Interesse an einem das globale Wirtschaftswachstum nachhaltig dämpfenden Handelskonflikt. In den Kursen der Dividendenpapiere sei nun jedoch bereits eine ganze Menge an Optimismus eingepreist. „Die Politiker müssen nun auch liefern“, forderte Basse.

Der französische Leitindex Cac 40 gab hingegen um 0,09 Prozent auf 5463,80 Punkte nach. Für den britischen FTSE 100 ging es um 0,22 Prozent auf 7401,94 Zähler nach unten. In London belasteten die Kursverluste der zuletzt sehr gut gelaufenen Minen- und Ölwerte. (awp/mc/pg)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.