EU-Schluss: EuroStoxx50 unverändert bei 3112 Punkten

Boerse

Paris – Europas Aktienmärkte haben ihre am Mittwochnachmittag eingefahrenen Kursgewinne zum Handelsschluss wieder abgegeben. Sie folgten damit dem Muster in New York, wo die Indizes nach anfänglichen Kursaufschlägen ebenfalls drehten.

Insgesamt sind nach der jüngsten Börsenrally die Anleger wieder vorsichtiger geworden, zumal der Handelskonflikt zwischen den USA und China längst nicht vom Tisch ist.

Der EuroStoxx50 als Leitindex der Eurozone ging mit einem Minus von 0,02 Prozent auf 3112,13 Punkten aus dem Handel. Auch der Pariser Cac 40 drehte kurz vor Schluss wieder ins Minus und beendete den Tag 0,15 Prozent tiefer auf 4840,38 Punkten. Der britische FTSE 100 verlor mit 0,85 Prozent auf 6842,88 Zähler deutlicher. (awp/mc/pg)

Euronext

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.