Euro fällt deutlich

Eurokurs
(Bild: © Niffylux - www.niffylux.com)

(Bild: © Niffylux – www.niffylux.com)

Frankfurt -Der Kurs des Euro ist am Montag um etwa einen Cent gefallen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde am späten Nachmittag mit 1,1354 US-Dollar gehandelt. Im Vormittagshandel hatte der Euro noch bei 1,1450 Dollar notiert.

Auch zum Schweizer Franken konnte der US-Dollar wieder zulegen. So zog der «Greenback» bis zum Berichtszeitpunkt auf 0,9227 CHF an und hievte sich damit wieder über die Marke von 92 Rappen. Am Mittag hatte der Dollar noch rund einen halben Rappen weniger gekostet. Dagegen hielt sich das EUR/CHF-Paar mit aktuell 1,0476 quasi stabil.

Gewinnmitnahmen
Händler sprachen von Gewinnmitnahmen im Euro-Dollar-Paar, nachdem am Freitag enttäuschende US-Konjunkturdaten den Euro zum Dollar nach oben getrieben hatten. Die Skepsis mit Blick auf die Stärke der US-Konjunkturerholung hatte zuletzt den Dollar zu vielen Währungen unter Druck gebracht. Am Montag belasteten schwache Daten vom amerikanischen Häusermarkt den Dollar aber kaum. Ansonsten blieben marktbewegende Konjunkturdaten Mangelware. Nach wie vor warten viele Anleger auf nennenswerte Fortschritte im Schuldenstreit zwischen Griechenland und seinen Europartnern. Die Verhandlungen zwischen Griechenland und seinen Geldgebern haben in den vergangenen Tagen laut Informationen der Deutschen Presse Agentur (dpa) zwar zu einer Annäherung im Bereich Steuern geführt. Es gebe aber noch viele offene Themen vor allem im Bereich Rentenreform und Arbeitsmarkt, hiess es. Der Eurokurs profitierte von den Nachrichten nicht. Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,7270 (0,7211) britische Pfund, 136,33 (135,78) japanische Yen und 1,0482 (1,0463) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde in London am Nachmittag mit 1223,50 (1220,50) Dollar gefixt. Ein Kilogramm Gold kostete 34 120,00 (33 830,00) Euro. (awp/mc/cs)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.