Euro hält sich bei 1,36 Dollar

Frankfurt am Main – Der Euro hat sich am Montag bei der Marke von 1,36 Dollar gehalten. Im frühen Handel kostete die Gemeinschafts-Währung 1,3610 Dollar und damit in etwa soviel wie am späten Freitagabend. Ein Dollar war zuletzt 0,7348 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagmittag noch auf 1,3710 festgesetzt.

Am Montag dürften am Devisenmarkt zahlreiche Konjunkturdaten aus Europa und den USA im Blickpunkt stehen. Vor allem neue Inflationszahlen aus dem Euroraum dürften angesichts der zuletzt angezogenen Teuerung genau unter die Lupe genommen werden. Darüber hinaus blicken die Anleger weiter nach Ägypten. Die dortigen Unruhen hatten den Dollar als wichtige Reservewährung zuletzt gestützt. (awp/mc/ps/02)

Europäische Zentralbank (EZB)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.