Euro hält sich über 1,35 Dollar

Frankfurt am Main – Der Euro hat sich zu Wochenbeginn über der Marke von 1,35 US-Dollar gehalten. Am Montagmorgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,3545 Dollar und damit in etwa soviel wie am Freitagabend. Ein Dollar war damit 0,7383 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitag auf auf 1,3524 Dollar festgesetzt.

Am Montag rechnen Experten zumindest von fundamentaler Seite mit geringen Impulsen. Für Bewegung könnten allenfalls neue Wachstumszahlen aus dem finanzschwachen Euro-Land Portugal und Daten zur europäischen Industrieproduktion sorgen. Aus den USA stehen keine entscheidenden Konjunkturdaten an. (awp/mc/ps)

Europäische Zentralbank (EZB)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.