Euro vor EU-Sondergipfel stabil über 1,41 Dollar

Euro, Eurokurs, Devisen

Frankfurt am Main – Der Kurs des Euro hat sich einen Tag vor dem mit Spannung erwarten Sondergipfel der Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union zur Schuldenkrise stabil über der Marke von 1,41 US-Dollar gehalten. Im frühen Handel stand die Gemeinschaftswährung bei 1,4141 Dollar. Ein Dollar kostete damit 0,7070 Euro. Am Vortag hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf 1,4160 (Montag: 1,4045) Dollar festgesetzt.

«Heute gilt es, noch einmal Luft zu holen vor einer vermutlich turbulenten zweiten Wochenhälfte», schreiben die Experten der HSH Nordbank. Neben dem EU-Sondergipfel stehen ab Donnerstag auch grössere Auktionen von Staatsanleihen aus Spanien und Frankreich sowie wichtige Stimmungsdaten aus den grossen europäischen Volkswirtschaften auf der Agenda. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.