Eurokurs schwankt stark nach EZB-Beschlüssen

Eurokurs schwankt stark nach EZB-Beschlüssen
(Bild: © Delphimages - Fotolia.com)

(Bild: © Delphimages – Fotolia.com)

Frankfurt – Der Euro hat am Donnerstag mit starken Kursschwankungen auf die jüngsten geldpolitischen Beschlüsse der Europäischen Zentralbank (EZB) reagiert. In der Spitze bewegte sich der Kurs der Gemeinschaftswährung zum US-Dollar in kurzer Zeit zwischen einem Tagestief bei 1,0822 Dollar und einem Tageshoch, das er am Nachmittag zuletzt bei 1,1165 Dollar erreichte.

Am Nachmittag überraschte die EZB die Finanzmärkte und öffnete die Geldschleusen viel stärker als erwartet. Zunächst reagierte der Euro mit starken Verlusten auf ein Absenken der Leitzinsen und eine Ausweitung der Anleihekäufe durch die Notenbank. Als Notenbankpräsident Mario Draghi dann aber klar stellte, dass vorerst nicht mit weiteren Zinssenkungen zu rechnet ist, drehte die Stimmung am Devisenmarkt. Der Eurokurs schoss umgehend auf sein Tageshoch.

EUR/CHF bei 1,10
Zum Franken fiel der Euro nach dem EZB-Zinsentscheid kurzzeitig unter 1,09 CHF, erholte sich aber bald darauf wieder und markierte in der Folge sogar 1,10 CHF. Das ist laut Marktteilnehmern ein klares Indiz für Interventionen der SNB am Devisenmarkt. Der US-Dollar stieg zum Franken vorübergehend über Parität, notiert mittlerweile aber wieder bei 0,9860 CHF.

Experten sahen die jüngsten EZB-Beschlüsse kritisch: „Notenbankpräsident Mario Draghi möchte den niedrigen Inflationsraten den Garaus machen und packt die geldpolitische Eisenkeule aus“, kommentierte Chefvolkswirt Thomas Gitzel von der VP Bank. Ähnlich äusserte sich Jan Holthusen, Experte bei der DZ Bank. „Im Prinzip hat die Notenbank alles auf den Markt geworfen was sie kann.“ Seiner Einschätzung nach gehen die Währungshüter an ihre Grenzen und nehmen in Kauf, dass durch die Geldflut neue Übertreibungen an den Märkten entstehen.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,76728 (0,77135) GBP und 123,87 (123,63) JPY.

Ein Kilogramm Gold kostete 35 960,00 (36 240,00) Euro. Die Feinunze Gold wurde in London am Nachmittag mit 1266,50 (1246,40) Dollar gefixt. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.