Eurokurs steigt deutlich

Euro, Eurokurs, Devisen

Frankfurt am Main – Die langfristig ausgerichtete Niedrigzinspolitik der US-Notenbank hat den Kurs des Euro am Donnerstag weiter beflügelt. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde zuletzt mit 1,3170 US-Dollar gehandelt. Im frühen Handel hatte der Euro nur 1,3090 Dollar gekostet. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am frühen Nachmittag noch auf 1,3145 (Mittwoch: 1,2942) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7607 (0,7727) Euro.

Die US-Notenbank hatte am Mittwoch «versprochen» den Leitzins bis mindestens Ende 2014 auf «aussergewöhnlich niedrigem» Niveau zu halten. Bisher galt die Ankündigung nur bis Mitte 2013. «Die Aussagen haben nachgewirkt und den Euro weiter gestützt», sagte Devisenexperte Lothar Hessler vom Bankhaus HSBC Trinkaus. Ein niedriger Leitzins macht eine Währung für Anleger weniger attraktiv. Während der Leitzins in der Eurozone noch bei 1,0 Prozent liegt, befindet er in den USA bei 0,0 bis 0,25 Prozent.

Einigung in Griechenland erwartet
Am Markt wird laut Hessler zudem erwartet, dass sich Griechenland mit seinen privaten Gläubigern auf einen Kompromiss beim geplanten Schuldenschnitt einigt. Der Chef des Internationalen Bankenverbandes (IIF), Charles Dallara, sollte am Donnerstagabend mit Regierungschef Lucas Papademos und Finanzminister Evangelos Venizelos zusammentreffen. «Der Druck zu einer Einigung ist hoch», sagte Hessler. «Griechenland einfach pleite gehen zu lassen, ist keine Lösung.» Auch die Entspannung an den Anleihemärkten der Krisenländern der Eurozone habe den Euro gestützt, sagte Hessler. So hat sich Italien am Vormittag problemlos am Anleihemarkt refinanziert.

Franken zum Euro leicht stärker
Der Franken konnte weiter leicht an Boden gewinnen. Der Euro gab auf 1,2068 CHF nach 1,2071 CHF nach, der US-Dollar fiel auf 0,9169 CHF nach 0,9174 CHF am Mittag. Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,83800 (0,83205) britische Pfund , 101,98 (101,02) japanische Yen und 1,2071 (1,2075) Schweizer Franken fest. In London wurde der Preis für die Feinunze Gold am Nachmittag mit 1.727,00 (1.650,00) Dollar fixiert. Ein Kilogramm Gold kostete 44.130,00 Euro (43.260,00) Euro. (awp/mc/upd/ps)

EZB-Referenzkurse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.