Europa-Schluss: Deutliche Gewinne im Schlepptau der US-Börsen

Boerse

Paris / London – Europäische Aktien haben am Montag Anlauf für eine Erholung genommen. Im Kielwasser der am Freitag noch deutlich ins Plus gedrehten und am Montag weiter steigenden New Yorker Börsen begann der EuroStoxx die neue Woche mit einem Kurssprung um 2,75 Prozent auf 3223,19 Punkte. Er glich so einen beachtlichen Teil des Kursrutsches aus der Vorwoche, der dem Eurozonen-Leitindex am Freitag ein Tief seit Mitte Juni bescherte, wieder aus.

Am Markt hiess es, die Anleger seien auf ermässigtem Niveau plötzlich in Scharen in den Aktienmarkt zurückgekehrt. Laut Analyst Chris Hussey positionierten sie sich zu Wochenbeginn optimistischer, bevor die Karten in den kommenden Tagen mit wichtigen Wirtschaftsdaten neu gemischt werden. Dem Goldman-Sachs-Experten zufolge scheint ihnen auch die neue Welle der Coronavirus-Infektionen nun wieder weniger Sorgen zu bereiten.

Für den französischen Cac 40 ging es um 2,40 Prozent auf 4843,27 Punkte hoch, während der britische FTSE 100 1,46 Prozent auf 5927,93 Zähler gewann. (awp/mc/ps)

Euronext
Aktueller Stand Eurostoxx50 bei Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.