Europa-Verlauf: Erholung nach sehr schwacher Vorwoche

Boerse

Paris – Die grössten Börsen Europas haben zum Wochenstart einen Teil ihrer Verluste vom Freitag wettgemacht. Der EuroStoxx50 legte um 1,42 Prozent auf 3530,85 Punkte zu, nachdem der Leitindex der Eurozone in der vergangenen Woche einen Verlust von 3,4 Prozent verbucht hatte. In Paris gewann der Cac 40 1,16 Prozent auf 5461,68 Zähler. Der Londoner FTSE 100 rückte um 0,92 Prozent auf 6466,42 Punkte vor.

Die Anleger seien wieder risikofreudiger geworden und auf der Jagd nach Schnäppchen, sagte ein Marktstratege. In den Köpfen dürfte zugleich die Jagd in den USA auf die Hedgefonds-Industrie nachwirken, hiess es zudem aus dem Handel. Nach Gamestop scheinen sich die Anleger nun auf Silber zu stürzen. Die Notierung für eine Feinunze (31,1 Gramm) des Edel- und Industriemetalls stieg am Montag erstmals seit Anfang 2013 über die Marke von 30 US-Dollar. Aktien von Silberproduzenten schnellten in London in die Höhe. (awp/mc/pg)

Euronext
Aktueller Stand Eurostoxx50 bei Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.