Europa-Schluss: EuroStoxx legt seit zehn Tagen zu – Umfeld weiter positiv

Boerse

Paris / London – In einem weiterhin freundlichen Umfeld haben sich Europas wichtigste Börsen mit moderaten Gewinnen ins Wochenende verabschiedet. Der EuroStoxx 50 legte am Freitag den zehnten Handelstag in Folge zu und ging 0,08 Prozent höher bei 4229,70 Punkten aus dem Handel.

Am Mittwoch hatte der Leitindex der Eurozone erstmals wieder seit Anfang 2008 die Hürde von 4200 Punkten überwunden. Auf Wochensicht ergibt sich ein Gewinn von 1,32 Prozent.

Ausserdem testete der französische Cac 40 am Freitag erstmals wieder seit dem Jahr 2000 die Marke von 6900 Punkten und rückte am Ende um 0,20 Prozent auf 6896,04 Zähler vor. Damit näherte er sich weiter seinem Rekordhoch aus dem Jahr 2000 bei knapp 6945 Punkten. Für den britischen FTSE 100 ging es um 0,35 Prozent auf 7218,71 Punkte nach oben.

Weiterhin sorgt die Aussicht auf eine unverändert sehr lockere Geldpolitik zur Stützung der Konjunktur für eine prinzipiell gute Stimmung an den Aktienmärkten dies- und jenseits des Atlantiks. Als Antrieb hinzu kommen überwiegend erfreuliche Unternehmenszahlen. Die zuletzt immer wieder aufgeflackerten Corona-Sorgen sowie die Furcht vor einem starken Preisanstieg hingegen sind zuletzt in den Hintergrund gerückt. (awp/mc/ps)

Euronext
Aktueller Stand Eurostoxx50 bei Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.