Europa-Schluss: Starker Monatsauftakt nach guten Konjunkturdaten

Boerse

Paris – Dank erfreulicher Konjunkturnachrichten sind Europas wichtigste Aktienmärkte am Montag mit deutlichen Gewinnen in den Monat August gestartet. Der EuroStoxx50 als Leitindex der Eurozone schloss 2,33 Prozent höher bei 3248,28 Punkten. In Paris stieg der Cac 40 um 1,93 Prozent auf 4875,93 Zähler. In London ging es für den FTSE 100 um 2,29 Prozent auf 6032,85 Punkte nach oben.

Die Stimmung in den Industrieunternehmen der Eurozone hatte sich im Juli weiter erholt und erstmals seit dem Konjunktureinbruch in der Corona-Krise wieder Wachstum signalisiert. Der am Markt stark beachtete Markit-Einkaufsmanagerindex für die Industrie stieg den dritten Monat in Folge, nachdem er im April wegen der Corona-Krise auf ein Rekordtief abgestürzt war.

Bereits zuvor hatten hoffnungsfroh stimmende Nachrichten aus Asien für gute Laune gesorgt: Chinas Industrie bleibt nach der Corona-Krise auf Erholungskurs. Nachdem vergangene Woche schon der Einkaufsmanagerindex des chinesischen Statistikamtes eine deutlich bessere Stimmung gezeigt hatte, bestätigte nun auch der Frühindikator des Wirtschaftsmagazins „Caixin“ den Trend. (awp/mc/pg)

Euronext
Aktueller Stand Eurostoxx50 bei Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.