Europa-Schluss: Gewinne – London geschlossen

Boerse
(Adobe Stock)

Paris – Europas Aktienmärkte haben sich am Dienstag nach den Weihnachtsfeiertagen freundlich präsentiert. Die weitere Lockerung der chinesischen Corona-Politik gab zu Beginn der letzten Börsenwoche des Jahres vor allem konjunktursensiblen Titeln Auftrieb. Die Regierung in Peking kündigte ein Ende der Quarantänepflicht für Reisende nach China an. Zinssensible Technologiewerte litten hingegen unter dem Anstieg der Renditen.

Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 beendete den Handel mit plus 0,42 Prozent auf 3832,89 Punkten. Der französische Cac 40 schloss 0,70 Prozent höher auf 6550,66 Punkten. In London blieb die Börse geschlossen.

Die Nachrichten aus China halfen Aktien von Luxusgüterherstellern auf die Sprünge. Im EuroStoxx belegten LVMH, Hermes und die Gucci-Mutter Kering mit Gewinnen von bis zu 2,4 Prozent die vorderen Plätze.

Hinten landeten mit den Papieren der Halbleiterkonzerne ASML und Infineon Repräsentanten aus dem Technologiesektor. Sie verloren 1,3 beziehungsweise 0,7 Prozent. (awp/mc/ps)

Euronext
Aktueller Stand Eurostoxx50 bei Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.