Europa-Schluss: Wenig verändert und richtungslos

Boerse

Paris / London – Ohne klare Richtung und relativ wenig verändert sind Europas wichtigste Aktienmärkte am Mittwoch aus dem Handel gegangen. Belastend wirkten die in vielen Ländern zunehmend heftigere vierte Corona-Welle sowie die Aussicht auf höhere Zinsen in den USA. Die am Nachmittag veröffentlichten zahlreichen US-Wirtschaftsdaten hatten einen leicht positiven Einfluss auf die Leitindizes.

Der EuroStoxx 50 schloss mit einem Minus von 0,18 Prozent bei 4276,25 Punkten. Damit setzte der Leitindex der Eurozone seine Korrektur der vergangenen Handelstage fort. Der französische Cac 40 verlor 0,03 Prozent auf 7042,23 Punkte. Der britische FTSE 100 stand – wie schon an den Vortagen – erneut besser da und gewann letztlich 0,27 Prozent auf 7286,32 Punkte. (awp/mc/pg)

Euronext
Aktueller Stand Eurostoxx50 bei Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.