Europa-Schluss: Börsen bleiben auf Erfolgskurs

Boerse

Paris – Europas wichtigste Aktienmärkte haben ihre Aufwärtsbewegung vom Wochenstart am Dienstag fortgesetzt. Der EuroStoxx50 schloss 0,56 Prozent höher bei 4311,93 Punkten. Damit baute der Eurozonen-Leitindex seine Gewinnsträhne der vergangenen sechs Handelstage auf rund 5 Prozent aus. Der französische Cac 40 stieg am Dienstag um 0,57 Prozent auf 7181,11 Punkte. An der Londoner Börse fand erneut kein Handel statt.

Gute Vorgaben stützten die Märkte. «Die Rekordjagd an der Wall Street geht munter weiter», begründete Kapitalmarktstratege Jürgen Molnar von Robomarkets die Tendenz an den europäischen Börsen. Dabei sei das Geschäft zwischen den Jahren naturgemäss dünn. Viele professionelle Investoren hätten ihre Bücher bereits geschlossen. Zudem gebe es Unsicherheit, wie die Folgen der Omikron-Variante des Corona-Virus sein würden.

Aus Branchensicht waren europaweit Versorgerwerte mit einem Plus von 1,2 Prozent am meisten gefragt. Entsprechend gehörten die Aktien von Iberdrola (plus 2,6 Prozent) und Enel (plus 1,6 Prozent) zu den stärksten Papieren im EuroStoxx-50-Index. Der Index der Reise- und Freizeitunternehmen lag mit minus 0,1 Prozent am unteren Ende des Sektortableaus. Die Unwägbarkeiten der weiteren Corona-Entwicklung sorgten erneut für Zurückhaltung unter den Anlegern.

Unter den Einzelwerten fielen Philips auf. Die Aktie des niederländischen Medizintechnikkonzerns zog um 2,2 Prozent an und setzte damit ihre Erholungsbewegung nach einer schwachen Entwicklung im laufenden Jahr fort. Ende vergangener Woche hatte das Unternehmen Zwischenergebnisse seiner Tests zu möglicherweise fehlerhaften Schlaf- und Beatmungsgeräten veröffentlicht. Die Überprüfung hatte ergeben, dass bestimmte flüchtige organische Verbindungen keine langfristigen gesundheitlichen Folgen für die Patienten haben dürften. (awp/mc/pg)

Euronext
Aktueller Stand Eurostoxx50 bei Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.