Europa-Schluss: EuroStoxx50 steigt den vierten Tag in Folge

Boerse

Paris – An Europas Börsen haben sich die Anleger am Mittwoch erneut in Kauflaune gezeigt. Dabei wird allerdings nach wie vor auf ein weiteres Konjunkturprogramm der US-Regierung gegen die Corona-Krise gewartet. Doch da sich auch in den Vereinigten Staaten die Investoren wieder risikofreudig gaben und bei Aktien zugriffen, zog dies auch die europäischen Indizes am Nachmittag weiter mit nach oben.

Der EuroStoxx50 beendete das Geschäft mit plus 0,93 Prozent auf 3363,18 Punkten und legte damit den vierten Handelstag in Folge zu. Besonders am Vortag war der Leitindex der Eurozone von guten deutschen Konjunkturdaten sowie erfreulichen Nachrichten zum Automarkt in China und auch steigenden US-Börsen kräftig angetrieben worden.

Der französische Cac 40 gewann am Mittwoch letztlich 0,90 Prozent auf 5073,31 Zähler. Der britische FTSE 100 rückte zusätzlich angetrieben durch erfreulichen Daten zur heimischen Industrieproduktion um 2,20 Prozent auf 6289,62 Punkte vor. Er gehört seit Jahresbeginn allerdings auch zu den größten Verlierern unter den bedeutenden Indizes in Europa. (awp/mc/pg)

Euronext
Aktueller Stand Eurostoxx50 bei Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.