Europa-Schluss: Die Rally im Börsenjahr 2023 läuft

Boerse
(Adobe Stock)

Paris / London – Europas Aktien haben auch in der zweiten Börsenwoche des neuen Jahres mit Kursgewinnen geglänzt. Am Freitag legten sie auf eine ohnehin erfreuliche Woche noch eine Schippe drauf. Der EuroStoxx50 stieg um 0,58 Prozent auf 4150,80 Punkte und markierte einen weiteren Höchststand seit Februar vergangenen Jahres. Auf Wochensicht lautet die Bilanz auf ein Plus von 3,3 Prozent.

Analyst Michael Hewson von CMC Markets begründete die neuerlichen Kursaufschläge mit einer nachlassenden Inflation, dem bislang milden Winter in Europa und mit ersten Zwischenberichten von Unternehmen, die besser als erwartet ausgefallen seien. Auch der weiter fallende Gaspreis dürfte die Stimmung an den Börsen aufhellen, der Gaspreis fiel um mehr als fünf Prozent auf gut 63 Euro. Seit Anfang Dezember befindet sich der Gaspreis nahezu ungebremst auf Talfahrt.

Der französische Cac 40 legte um 0,69 Prozent auf 7023,50 Punkte zu. Der britische FTSE 100 markierte sogar den höchsten Stand seit Mai 2018. Er kletterte vor dem Wochenende um 0,64 Prozent auf 7844,07 Zähler. (awp/mc/pg)

Euronext
Aktueller Stand Eurostoxx50 bei Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.