Europa-Schluss: Steigender Gaspreis beendet Erholungsversuch

Boerse
(Adobe Stock)

Paris / London- An Europas Börsen hat ein starker Anstieg des Gaspreises eine zaghafte Erholung nach den jüngsten Verlusten zunichte gemacht. Die wichtigsten Indizes rutschten im späten Handel am Dienstag in die Verlustzone. Sie folgten damit der nach einem freundlichen Start zuletzt wieder schwächelnden Wall Street.

Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging 0,42 Prozent tiefer bei 3328,65 Punkten und damit auf Tagestief aus dem Handel, nachdem er am Vormittag noch um 1,6 Prozent gestiegen war. Für den französischen Cac 40 ging es um 0,27 Prozent auf 5753,82 Zähler nach unten. Der britische FTSE 100 büsste 0,52 Prozent auf 6984,59 Punkte ein.

Der Preis für europäisches Erdgas war kurz vor Handelsschluss abrupt gestiegen. Der russische staatliche Gaskonzern Gazprom drohte mit Sanktionen gegen den ukrainischen staatlichen Gaskonzern Naftogaz. Dieser erhält derzeit Transitgebühren für die Durchleitung von Erdgas in andere europäische Staaten. Im Falle von Sanktionen würden die Transitgebühren nicht mehr bezahlt und die Lieferungen eingestellt. (awp/mc/ps)

Euronext
Aktueller Stand Eurostoxx50 bei Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.