Brent-Ölpreis verliert deutlich – US-Öl weiter knapp unter 6-Wochenhoch

Öl-Tanker

New York / London – Die Ölpreise haben am Montag ihre frühen Gewinne nach robusten Importdaten aus China nicht halten können. Während sich der US-Ölpreis knapp unter dem Sechswochenhoch stabilisieren konnte, rutschte der Brent-Preis nach enttäuschenden Konjunkturdaten aus Deutschland deutlich ab. Ein Barrel der Nordsee-Sorte Brent zur Lieferung im Januar kostete am späten Nachmittag 109,95 US-Dollar. Das waren 1,66 Dollar weniger als am Freitag. Der Preis für ein Barrel US-Rohöl der Sorte WTI stieg hingegen leicht um fünf Cent auf 97,70 Dollar.

Der Ölmarkt habe nach einem guten Wochenauftakt an Schwung verloren, hiess es aus dem Handel. Immerhin konnte sich der US-Ölpreis in der Nähe seines Sechswochenhochs halten, das am Freitag bei 98 Dollar erreicht worden war. Am frühen Morgen hatte noch eine Kombination aus steigenden Ölimporten in China und guten Arbeitsmarktdaten aus den USA vom vergangenen Freitag für Kauflaune am Ölmarkt gesorgt. Die USA und China sind die beiden grössten Ölverbraucher der Welt.

Enttäuschende Konjunkturdaten aus Deutschland drücken auf Brent-Preis
Ab dem Mittagshandel koppelte sich der Preis für Brent-Öl aber immer stärker vom US-Preis ab und rutschte zeitweise auf den tiefsten Stand seit einer Woche. Experten nannten enttäuschende Konjunkturdaten aus Deutschland als Grund für den Preisrutsch. In der grössten Volkswirtschaft Europas war die Produktion im Verarbeitenden Gewerbe enttäuschend in das Schlussquartal gestartet. Das Bundeswirtschaftsministerium hatte für Oktober einen Produktionsrückgang um 1,2 Prozent gemeldet.

Opec-Öl erneut günstiger
Der Preis für Rohöl der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) fiel zuletzt weiter zurück. Nach Berechnungen des Opec-Sekretariats vom Montag kostete ein Barrel am Freitag im Durchschnitt 108,00 US-Dollar. Das waren 22 Cent weniger als am Donnerstag. Die Opec berechnet ihren Korbpreis auf Basis der zwölf wichtigsten Sorten des Kartells. (awp/mc/upd/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.