Ölpreise bewegen sich kaum

Oil Öl

Singapur – Die Ölpreise haben sich am Mittwoch im asiatischen Handel kaum verändert. Ein Barrel der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Juni kostete 117,47 US-Dollar. Das waren 16 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 10 Cent auf 103,98 Dollar.

Die Lage an den Ölmärkten habe sich nach den starken Bewegungen der vergangenen Tage etwas beruhigt, sagten Händler. Marktbewegend könnte die am Nachmittag anstehende Veröffentlichung der US-Rohöllagerbestände werden.

Preis für Opec-Öl weiter gestiegen
Der Preis für Rohöl der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) ist abermals gestiegen. Nach Berechnungen des Opec-Sekretariats vom Mittwoch kostete ein Barrel (159 Liter) am Dienstag im Durchschnitt 111,48 US-Dollar. Das waren 3,40 Dollar mehr als am Montag. Die Opec berechnet ihren Korbpreis täglich auf Basis von zwölf wichtigen Sorten des Kartells. (awp/mc/udp/ss)

Opec-Korbpreis

WTI / NYMEX

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.