Petroplus-Aktien vom Handel ausgesetzt

Petroplus

Petroplus-Raffinerie Cressier.

Zürich – Die Namenaktien der Raffineriebetreiberin Petroplus sind für den Rest des Tages vom Handel ausgesetzt. Der Schritt geschehe auf Wunsch der Firma, teilte die Börsenbetreiberin SIX am frühen Montagnachmittag mit.

Petroplus hatte zuletzt letzte Woche mitgeteilt, dass für die Raffinerie in Petit Couronne nach der Konsultation der Betriebsräte der Verkaufsprozess eingeleitet werde. Während dieses Zeitraums würden auch alle anderen Optionen geprüft und in Erwägung gezogen. Weiter gab Petroplus damals bekannt, dass für die Raffinerien in Antwerpen und Cressier ebenfalls strategische Alternativen geprüft würden, einschliesslich potentieller Verkäufe. Das Unternehmen ist seit einigen Wochen in akuter Geldnot. Am 12. Januar hatte der Konzern mit den Kreditgebern einer revolvierenden Kreditfazilität eine «temporäre» Übereinkunft getroffen. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.