Tokio-Schluss: Fester – Gute Unternehmenszahlen helfen

Nikkei-Index

Tokio – Dank optimistischer Unternehmensaussagen hat der japanische Aktienmarkt am Dienstag fester geschlossen. Die weiter ausstehende Einigung im US-Schuldenstreit und auch der zum US-Dollar feste Yen traten in den Hintergrund. Der Nikkei-225-Index legte um 0,47 Prozent auf 10.097,72 Punkte zu und der breit gefasste Topix gewann 0,50 Prozent auf 866,20 Punkte.

Die Aktien von Canon verteuerten sich um 2,64 Prozent auf 3.885 Yen, nachdem der Kamerahersteller mitgeteilt hatte, das Erdbeben in Japan im März habe die Unternehmensgewinne weniger beeinträchtigt als erwartet. Ähnlich äusserte sich das Chemieunternehmen Kao, dessen Anteilsscheine an der Nikkei-Spitze um 4,72 Prozent auf 2.262 Yen zulegten. «Die Unternehmen hatten gedacht, dass die Erholung vom Erdbeben länger dauern würde», sagte ein Fondsmanager. (awp/mc/pg)

Nikkei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.