Tokio-Schluss: Schwächer

Tokio-Schluss: Schwächer

Tokio – Nach zwei freundlichen Handelstagen hat der japanische Aktienmarkt am Freitag wieder Schwäche gezeigt. Belastet durch die überraschend deutlich geschrumpfte Wirtschaft und negative Vorgaben sank der Nikkei-225-Index um 0,63 Prozent auf 8.737,66 Punkte. Auf Wochensicht sackte er damit um 2,38 Prozent ab. Der breit gefasste Topix setzte zum Wochenausklang um 0,23 Prozent zurück auf 755,70 Punkte.

Das hunderte Milliarden schwere Jobprogramm von US-Präsident Barack Obama gab ebenso wenig den erhofften Schub, wie die Rede von US-Notenbankchef Ben Bernanke.

Statt dessen belastete die Revision der ersten Schätzung der Wirtschaftsleistung, die von April bis Juni im Quartalsvergleich um 0,5 Prozent zurückgegangen ist. Zunächst war noch ein moderaterer Rückgang um lediglich 0,3 Prozent ermittelt worden. Die Maschinenbautitel von Fanuc setzten ihren Kursrutsch nach den schwachen Daten aus dem Maschinenbausektor vom Vortag fort, und waren mit minus 7,58 Prozent erneut schwächster Wert im Leitindex. (awp/mc/ps)

Nikkei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.