Tokio-Schluss: Sehr fest

Japan Nikkei

Tokio – Der japanische Aktienmarkt hat sich am Freitag mit kräftigen Kursgewinnen in das Wochenende verabschiedet. Der Nikkei-225-Index legte um 2,25 Prozent auf 8.864,16 Punkte zu und verbuchte so seine grössten Kursgewinne seit Ende März. Auf Wochensicht hat er damit ein Plus von 1,45 Prozent erzielt. Der breiter gefasste Topix-Index gewann am Freitag 2,18 Prozent auf 768,13 Punkte.

Als Grund für die freundliche Entwicklung nannten Händler die konzertierte Aktion der Europäischen Zentralbank (EZB) und anderer Notenbanken, die Geschäftsbanken mit zusätzlicher Dollar-Liquidität zu versorgen. Dies stärke das Vertrauen, dass die Eurozone ihre Schuldenkrise eindämmen könne.

Fester zeigten sich unter anderem die Aktien aus dem Bankensektor. Titel des nach Marktwert grössten japanischen Kreditinstituts Mitsubishi UFJ rückten um 4,55 Prozent auf 345 Yen vor.

Zudem waren weiterhin Exportwerte gefragt. Aus der Elektronikbranche gewannen Sony und Canon jeweils etwas mehr als vier Prozent. Olympus-Titel schnellten um 7,38 Prozent hoch, nachdem die Citigroup-Analysten die Aktien in einer Neueinstufung zum Kauf empfohlen haben.

Papiere des Kraftwerkbetreibers Tepco dagegen gaben um 5,90 Prozent auf 335 Yen nach. Die Bankenbranche zeigt sich weiter ablehnend gegenüber einem von Regierungsmitgliedern geforderten Schuldenerlass nach dem Fukushima-Unfall. (awp/mc/ps)

Nikkei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.