US-Handelsbilanzdefizit im Januar höher als erwartet

Konjunktur USA

Washington – Das Handelsbilanzdefizit der USA ist im Januar stärker gestiegen als erwartet. Das Defizit sei auf 52,6 Milliarden Dollar geklettert, teilte das US-Handelsministerium am Freitag in Washington mit. Es ist der höchste Wert seit Oktober 2008. Volkswirte hatten mit einem niedrigeren Defizit von 49,0 Milliarden Euro gerechnet.

Das Defizit im Dezember wurde zudem von 48,8 Milliarden Dollar auf 50,4 Milliarden Dollar nach oben revidiert.

Die Exporte stiegen zum Vormonat um 1,4 Prozent auf 180,8 Milliarden Dollar. Die Importe kletterten hingegen um 2,1 Prozent auf 233,4 Milliarden Dollar. (awp/mc/pg) 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.