ABB erhält Auftrag über 39 Millionen Dollar aus Dubai

Die Hälfte des Auftragsvolumens wird in der Schweiz arbeitswirksam. Der Auftrag umfasst die Auswechslung von fünf Hochstromgleichrichtern durch leistungsstärkere Anlagen mit 86 Megavolt Ampères (MVA). Damit wird die Kapazität der zwei Schmelzanlagen erhöht und eine Verbindung untereinander möglich. Die Gleichrichter wandeln den Wechselstrom (AC) in Gleichstrom (DC) um.

Effizienzsteigerung der Produktionssysteme
Zum Lieferumfang von ABB gehören auch Leit- und Schutzsysteme sowie eine 250 Kilo-Ampère (kA) feldorientierte Messeinrichtung. Ebenfalls erneuert werden bestehende Systeme wie Hochspannungskabel, Niederspannungs- und Steuerungskabel, Feuermelde- und Feuerbekämpfungssysteme. «Unsere langjährige Erfahrung in der Metallindustrie hilft Kunden wie Dubai Aluminium dabei, die Effizienz ihrer Produktionssysteme nachhaltig zu steigern «, sagte Veli-Matti Reinikkala, Leiter der ABB-Division Prozessautomation. «Mit der Kombination von ABB-Standardprodukten und anwendungsspezifischem Wissen können wir modernste Lösungen vor Ort schnell zum Einsatz bringen.»

Grösste Einzel-Schmelzanlage der westlichen Welt
Dubai Aluminium betreibt die grösste Einzel-Schmelzanlage der westlichen Welt und produziert jährlich über 850’000 metrische Tonnen. Die Inbetriebnahme der neuen ABB-Systeme beginnt im Juli 2007, die Arbeiten sollen bis März 2008 abgeschlossen sein.

(ABB/mc/hfu)




Über ABB
ABB ( www.abb.com ) ist führend in Energie- und Automationstechnik. Das Unternehmen ermöglicht seinen Kunden in der Energieversorgung und der Industrie, ihre Leistung zu verbessern und gleichzeitig die Umweltbelastung zu reduzieren. Die Unternehmen des ABB-Konzerns sind in rund 100 Ländern tätig und beschäftigen rund 107’000 Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.