ABB gewinnt Pipeline-Auftrag im Wert von 21 Mio. Dollar

Kunde der Pipeline-Baufirma China Petroleum Engineering & Construction Corporation (Cpecc) ist die staatliche International Petroleum Investment Company (Ipic) aus dem Emirat Abu Dhabi. ABB wird die 370 Kilometer lange Öl-Pipeline mit einem Elektrizitätssystem ausrüsten, das den Ölfluss steuert und kontrolliert. Die Pipeline wird eine Kapazität von 1,5 Mio. Fass pro Tag haben und das schwarze Gold von Abu Dhabi ins nördliche Emirat Fujeirah nahe der Strasse von Hormus am Persischen Golf befördern. Beide Scheichtümer, Abu Dhabi und Fujeirah, gehören zu den sieben Emiraten, die den Golfstaat VAE bilden.


Auftrag über 120 Mio USD aus Saudiarabien für Unterstationen

Weiter hat die ABB Ltd von der Saudi Electricity Company einen Auftrag in der Höhe von 120 Mio USD erhalten. Der Auftrag umfasse den Bau sowie die Lieferung, Installation und Inbetriebnahme von drei Unterstationen mit gasisolierten Schaltanlagen, teilt der Energie- und Automationstechnik-Konzern mit. Die Fertigstellung des Projekts sei für 2011 geplant. (gaf/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.