ABB verkauft Lummus Global für 950 Mio USD

Gemäss der Vereinbarung übernimmt CB&I die gesamten Aktivitäten von Lummus Global, teilte ABB am Montag mit. » Die Veräusserung von Lummus Global ist der letzte Meilenstein in unserer Strategie, uns auf unser erfolgreiches Kerngeschäft in der Energie- und Automationstechnik zu fokussieren», liess sich ABB-CEO Fred Kindle in der Mitteilung zitieren.


Haftung für allfällige Bussen verbleibt bei ABB
Im Zusammenhang mit der Veräusserung von Lummus Global habe ABB zudem gewisse ‹verdächtige Zahlungen› in einigen Ländern entdeckt und diese dem US-amerikanischen Justizministerium (DoJ) und der amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission (SEC) gemeldet. Die Haftung für allfällige Bussen verbleibe bei ABB. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.