Abraxas und Geschäftsführer Oscar Schwark trennen sich

Der Verwaltungsrat der Abraxas Informatik AG und Oscar Schwark würden sich «in gegenseitigem Einvernehmen» trennen, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Schwark wird das Unternehmen per Ende Januar 2008 verlassen.


In den sieben Jahren als Geschäftsführer habe Schwark einen wesentlichen Beitrag zur positiven Entwicklung der Abraxas geleistet. In dieser Zeit sei ein wirtschaftlich erfolgreiches Unternehmen geformt worden, welches eine eigenständige Identität, eine starke Bekanntheit im Markt und ein breites Serviceportfolio aufweise. Als wichtige Meilensteine in dieser Entwicklung nennt Abraxas den schweizweite Eintritt in das Fachanwendungsgeschäft, die Akquisition und Integration verschiedener Unternehmen und zuletzt die Initialisierung der Kooperationsgespräche mit der Bedag Informatik AG.


Bis ein Nachfolger von Oscar Schwark als Geschäftsführer gefunden ist, wird der Verwaltungsrat, vertreten durch Dr. Thomas Flatt, diese Aufgabe weiterführen. (Abraxas/mc/pg)


 


Abraxas Informatik AG
Abraxas Informatik AG ist eine führende Schweizer ICT-Unternehmung für öffentliche Verwaltungen und Organisationen im staatlichen Umfeld sowie in ausgewählten Segmenten für Privatunternehmen.


In den Bereichen Geschäftsprozessintegration, Fachanwendungen und Services bietet Abraxas den Kunden sämtliche relevanten Dienstleistungen von Consulting über Applikationsentwicklung und Implementierung bis hin zu Infrastrukturbereitstellung und Betriebsleistungen aus einer Hand.


«Wir denken, entwickeln und handeln für unsere Kunden» – so lautet das Selbstverständnis von Abraxas. Als Leitsatz fungiert «Das Immer-besser-Prinzip». Nach innen zeigt er den Willen, sich und seine Arbeit immer weiterzuentwickeln. Und nach aussen dokumentiert er den Anspruch, allen Abraxas-Kunden stets die individuell bestmöglichen Leistungen und Produkte anzubieten.


 


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.