Accor Schweiz: Schweizerhof, Mystery Park, WESTside als Kaufoptionen

Ende September gab die Firma Rosebud Heritage in Vich VD bekannt, das seit Februar 2005 geschlossene einstige 5-Sterne-Hotel Schweizerhof beim Berner Bahnhofplatz für rund 25 Mio CHF zu neuem Leben erwecken zu wollen. Die Schweizerhof-Besitzerin Rosebud will die Bauarbeiten Anfang 2007 an die Hand nehmen.


Lautes Nachdenken
Accor Schweiz traut diesen Plänen scheinbar nicht. Die Hotelbetreiberin denkt laut darüber nach, den Schweizerhof zu kaufen, wie einem Interview mit Georges Schneider, Generaldirektor von Accor Schweiz, in der «Berner Zeitung» und im «Bieler Tagblatt» vom Samstag zu entnehmen ist. Schneider stellt aber klar, dass diesbezüglich bisher keine Gespräche mit Rosebud stattgefunden hätten. Klar wäre auch, dass Accor sich im Schweizerhof mit seiner Topmarke Sofitel positionieren möchte.


Im Gespräch mit Mystery-Park
Die Hotelbetreiberin streckt ihre Fühler nach allen Richtungen aus, so auch nach Interlaken, wo am Sonntag der Mystery Park seine Tore geschlossen hat. «Wir sind im Gespräch mit den Mystery-Park-Verwantwortlichen, wo ein Hotel mit insgesamt 1000 Zimmern entstehen soll», sagte Schneider.


Hotel in der Überbauung WESTside
Und als Alternative zum geplanten und wiederholt ins Stocken geratenen «Haus der Religionen» samt Hotelneubau beim Europaplatz in Bern verhandelt Accor mit der Migros Aare. Accor würde in der Überbauung WESTside gerne ein Ibis- und ein Etap-Hotel mit 180 Zimmern betreiben. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.