Affäre Gaddafi: Swiss fliegt am Sonntag wieder nach Tripolis

Dabei strich die Fluggesellschaft zwei Verbindungen unter der Woche aufgrund des durch Libyen ausgesprochenen Flugverbots. Die Sonntagsflüge setzte sie freiwillig aus. «Swiss wird am kommenden Sonntag erstmals wieder nach Tripolis fliegen», sagte Swiss-Sprecher Jean-Claude Donzel am Donnerstag gegenüber der Nachrichtenagentur SDA. «In Bezug auf die darauffolgenden Flüge entscheiden wir aufgrund der weiteren Entwicklung der Situation», sagte Donzel.


Normalerweise drei Verbindungen pro Woche
Die Fluggesellschaft fliegt gewöhnlich drei Mal in der Woche von Zürich nach Tripolis: Am Dienstag, am Donnerstag und am Sonntag. Nach der Festnahme von Hannibal Gaddafi und dessen Ehefrau am 15. Juli in Genf verlangte Libyen von der Fluggesellschaft, ihre wöchentlichen Flüge «aus technischen Gründen» auf einen – jenen am Sonntag – zu reduzieren.


Angebliche Misshandlung von Hausangestellten
Libyen hat gegen Schweizer Staatsbürger und Schweizer Firmen Sanktionen ergriffen. Das Ehepaar Gaddafi soll in einem Genfer Hotel zwei private Hausangestellte misshandelt haben. Die bilateralen Beziehungen zwischen der Schweiz und Libyen sind seither belastet. (awp/mc/pg/25)



 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.