Affichage erwartet 2009 negatives Nettoergebnis

Als Folge daraus erwartet die Gruppe für 2009 ein negatives Nettoergebnis. Mit dem Verkauf reagiert das Unternehmen auf den massiven Rückgang der Werbeausgaben sowie den harten Preiskampf in Ungarn, wie es in einer Medienmitteilung vom Freitag Abend heisst. 


Christian Kauter, Delegierter des Verwaltungsrates und CEO erklärte: «Die Affichage Holding verfolgt ihr Ziel konsequent weiter, Kosten zu senken und ihre Profitabilität zu steigern. Mit dem Verkauf unserer ungarischen Beteiligungen leisten wir einen wichtigen Beitrag dazu. Affichage wird sich künftig noch stärker auf Länder konzentrieren, deren Märkte Wachstum und Rendite versprechen.» (affichage/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.