AFG im Würgegriff der Banken

Dies schreibt die «SonntagsZeitung» am 26. April unter Berufung auf Unternehmenskreise. Nach der derzeit laufenden Kapitalerhöhung dürften die Banken auf weitere Massnahmen pochen. Dabei gehe es um die schnelle Sanierung der Gruppe, die 2008 einen negativen freien Cashflow aufwies, und um den Verkauf einzelner Einheiten. Es seien harte Einschnitte zu erwarten, so das Blatt. (awp/mc/ps/04)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.