AIG hat sechs Interessenten für Vermögensverwaltung

Statt ein bis zwei Milliarden US-Dollar, wie normalerweise für eine Sparte dieser Grösse üblich, hätten die Interessenten lediglich Gebote zwischen 400 und 800 Millionen Dollar abgegeben. AIG will mit dem Verkaufserlös einen kleinen Teil der 173 Milliarden Dollar umfassenden Staatshilfe zurückzahlen.


Verwaltete Vermögen von 100 Milliarden Dollar
Unter den Interessenten sind dem Bericht zufolge Fondsmanager Templeton, Vermögensverwalter Southgate Alternative Investments sowie die Private-Equity Firmen Ashmore, Hellman & Friedman, Rhone Group und TA Associates. Das verwaltete Vermögen der AIG-Sparte beläuft sich den Angaben zufolge auf 100 Milliarden Dollar. Der Konzern wolle den Bereich bis Ende Mai verkaufen. Halte das Management den erzielbaren Preis für zu niedrig, könnte die Abspaltung allerdings aufgeschoben werden.


AIG vor Zusammenbruch bewahrt
Die USA hatten AIG wegen der Finanzkrise im September 2008 in letzter Minute vor dem Zusammenbruch bewahrt. Im Gegenzug erhielt der Staat praktisch 80 Prozent der Anteile. Anfang März 2009 musste der Staat erneut eine zweistellige Milliardensumme nachschiessen. (awp/mc/ps/11)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.