AIG Private Bank fokussiert ihre Tätigkeit und erhält neue Führung

Sein Nachfolger als Präsident wird Hans Danielsson, Leiter Aktien und CIO externe Kunden bei AIG Investments in New York. «Wir sind überzeugt, dass wir dank der jetzt beschlossenen strategischen Fokussierung gut aufgestellt sind, um uns im heutigen Umfeld zu behaupten und in den drei Märkten Schweiz, Osteuropa und Asien das Privatkundengeschäft erfolgreich weiterzuentwickeln», erklärte Danielsson. In der Schweiz will die AIG Private Bank weiterhin neben privaten auch institutionelle Kunden betreuen. Die Fokussierungsstrategie der Bank war vom Verwaltungsrat an seiner letzten Sitzung beschlossen worden.


Globales Kompetenzzentrum für ausgewählte Fondsprodukte
Auch innerhalb des AIG Konzerns soll die AIG Private Bank eine wichtigere Rolle als bisher spielen: Sie wird zum globalen Kompetenzzentrum für ausgewählte Fondsprodukte. «Dies ist ein Vertrauensbeweis des Konzerns. Er wird unseren privaten und institutionellen Kunden zugute kommen», so Eduaro Leeman.


Schlankere Organisation mit Eduardo Leemann als CEO
Der bisherige CEO Peter Wild hat dem Verwaltungsrat seinen Rücktritt erklärt und «wendet sich neuen Aufgaben ausserhalb der Bank zu». Als Chief Operating Officer and Head of Asset Management, Products & Services wird neu Alfred Moeckli, ein Mitgründer der Onlinebank Swissquote und deren ehemaliger CEO, die Geschäftsleitung der AIG Private Bank verstärken. CFO bleibt wie bisher Mary Antenen, Thomas Lips wird weiterhin als Chief Investment Officer amten. Die Geschäftsleitung wird wie bisher durch Rocco Sgobbo, CEO Asia Pacific, und Ulrich Schilling, Head of Banking Services, vervollständigt. Die Geschäftsleitung wird damit neu aus 6 Personen bestehen. (AIG Private Bank/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.