Aktienfokus Adecco: Nach Jahreszahlen mittlerweile im Plus

Die Kommentare der Analysten fallen gemischt aus. Als positiv wird vor allem die Bruttomarge im vierten Quartal hervorgehoben sowie der Ausblick. Als enttäuschend wurde die Geschäftsentwicklung im wichtigsten Markt Frankreich sowie in Nordamerika gewertet.


Aktie legte um 2,0 Prozent zu
Bis um 11.45 Uhr legen Adecco um 1,45 CHF oder 2,0% auf 73,95 CHF zu (bisheriges Tagestief 70,45 CHF), der Gesamtmarkt (SMI) steht 0,13% höher bei 7’936,88 Punkten.


Erwartungen mehr oder weniger erfüllt
Adecco hat mit den Jahreszahlen die Erwartungen der Analysten mehr oder weniger erfüllt. Umsatz und Reingewinn im vierten Quartal fielen besser aus als erwartet, wobei der Reingewinn von Einmaleffekten profitierte. Der operative Gewinn lag wegen hohen Kosten hinter den Prognosen zurück.


Exzellente Bruttomarge
Adecco habe zwar unerwartete Restrukturierungskosten präsentiert, die Bruttomarge im vierten Quartal sei aber «exzellent», schreibt Helvea-Analyst Chris Burger. Und Britta Simon von der Bank Sarasin nennt diese «solid». Wichtiger als die Resultate ist laut Burger jedoch der vorteilhafte Ausblick. Dieser mache Mut und stimme mit den jüngsten Aussagen der Konkurrenz überein, heisst es dazu bei Sarasin.


Unspektakulärer Ausblick
Etwas kritischer zeigt sich die Bank Leu. Die Guidance von 7 bis 9% jährliches Umsatzwachstum sowie einer operativen Marge von über 5% bis 2009 sei realistisch, aber keineswegs sehr «bullish». Und Smith Barney spricht von einem «unspektakulären» Ausblick. Für Christian Arnold von der Bank Vontobel sind die Ziele dagegen ambitiös.


Enttäuschung über Frankreich
Enttäuscht äussert sich die Bank Julius Bär zur Umsatzentwicklung in Frankreich und Nordamerika. Auch bei Sarasin ist Frankreich der negative Punkt unter den Divisionen. Nordamerika habe zwar im vierten Quartal weniger Umsatz generiert, dafür sei aber die operative Marge klar besser ausgefallen als erwartet, findet die Analystin Simon auch in dieser Region etwas Positives.


Organisatorische Änderungen erwartet
Wenig Wellen werfen die bekanntgegebenen organisatorischen Änderungen. Diese seien so erwartet worden, schreibt die Bank Leu. Britta Simon meint immerhin, dass diese Gewinn und Cashflow positiv beeinflussen könnten. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.