Aktienfokus Atel: Nach Halbjahreszahlen fester

Analysten halten die Ergebnisse für sehr solide. Zur Fusion Atel/Motor Columbus/EOS machte das Unternehmen nur wenig detaillierte Angaben. Es hiess, der Start des zusammengeführten Unternehmens sei weiterhin für 2008 geplant. Ein Unternehmenssprecher wollte sich auf Anfrage von AWP nicht konkreter äussern.


Atel Olten Namen gewinnen
Bis gegen 10.20 Uhr gewinnen Atel Olten Namen 1,4% auf 3`550 CHF, der Gesamtmarkt (SPI) notiert aktuell kaum verändert (+0,06).


Sehr solide ausgefallene Zahlen
Die ZKB spricht in einer ersten Beurteilung von `sehr solide` ausgefallenen Zahlen; eine Einschätzung die auch von der Bank Vontobel geteilt wird. Atel sei – gerade in turbulenten Börsenzeiten – eine attraktive Investition in den Energiesektor, so Analyst Andreas Escher.


Erschliessung neuer Märkte
Positiv hebt er die Erschliessung neuer Märkte durch Atel hervor. Daneben kommentiert er wohlwollend die Expansion in Süd- und Osteuropa und die absehbaren Kapazitätssteigerungen in Frankreich und der Schweiz bei gleichzeitig steigendem Stromabsatz. Für Sven Bucher von der ZKB zeigen die Zahlen ebenfalls, dass Atel ihre Internationalisierung vorantreibt und die Gewinnströme diversifiziert.


Schweizerische Versorgungsgebiet litt wie erwartet
Das Schweizerische Versorgungsgebiet des Konzerns habe wie erwartet unter dem geringen Absatz infolge des warmen Winters gelitten, so Bucher weiter. Er rechnet damit, dass dies bei anderen Schweizer Versorgern entsprechend zum Ausdruck kommen wird.

Bisheriger Ausblick eher konservativ
Bucher sieht sich in seiner früher abgegebenen Einschätzung bestätigt, dass Atels bisheriger Ausblick auf das Gesamtjahr konservativ gewesen ist. Nach der heutigen Anhebung kündigt er eine leichte Anpassung seiner bereits bisher höheren Schätzungen im mittleren einstelligen Prozentbereich an. Die hohen Füllstände der Stauseen dürften seiner Ansicht nach Opportunitäten für das zweite Halbjahr bieten.


Unklarheiten über Fusion kleiner Wermutstropfen
Als Wermutstropfen betrachtet er allerdings die Tatsache, dass Atel `keine sehr konkreten` Aussagen zur Fusion Motor Columbus/Atel/EOS gemacht hat. Bucher bestätigt sein Rating `Marktgewichten` für die Aktie und rechnet nach dem gestrigen ungerechtfertigten Kursrückgang für heute mit einer klar positiven Kursreaktion. Auch Escher wiederholt auf Grund des vorgelegten Semesterergebnisses sein Rating `Market Outperform` und hält seinem Preisziel von 4`000 CHF mit einem geschätzten P/E-Verhältnis 2007 von 15,8 fest. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.