Aktienfokus Ciba: Wenig inspirierende Zahlen – wenig Kursbewegung

Es ist seine bekannte Geschichte: Die hohen Rohstoffkosten machten die Bemühungen zur Kostensenkung zumindest teilweise zunichte. Um 11.45 Uhr stehen Ciba Namen 0,1% höher bei 55,75 CHF. Damit hat der Titel seit Jahresbeginn 20,3% verloren. Der Gesamtmarkt (SLI) steht zum Berichtszeitpunkt 0,43% höher.


Ziemlich genau im Rahmen der Erwartungen
Ciba lag mit dem am Morgen gezeigten Zahlenkranz auf Stufe EBIT ziemlich genau im Rahmen der Erwartungen – mehr nicht. Das Nettoergebnis habe die Prognosen zwar nicht erreicht, dieses sei allerdings von einem negativen Steuereffekt belastet worden. Und dass der Basler Konzern sein operatives Margenziel für das laufende Geschäftsjahr gesenkt hat, kommt für die Analysten der Bank Helvea nicht überraschend.


Schwache Preissetzungsmacht
Als Enttäuschung wird die unverändert schwache Preissetzungsmacht Cibas genannt: 2% Preiserosion musste Ciba alleine in den Monaten Juli bis September hinnehmen. Dafür habe aber offensichtlich zuletzt der Druck von den Rohstoffpreisen etwas nachgelassen, merkt die ZKB an.


Margenverbesserung bei Water & Paper Treatment
Zwei der drei Divisionen hätten ermutigende Resultate gezeigt, so der Tenor unter den Experten. Vor allem die signifikante Margenverbesserung bei Water & Paper Treatment um 100 Basispunkte stimme zuversichtlich. Das Effizienzprogramm ‹Operative Agenda› zeige erste Wirkung, hiess es.


Rückschlagsrisiko deutlich geringer geworden
Da die Negativfaktoren das Ciba-Kursbild in den letzten Monaten deutlich geprägt haben, sei das Rückschlagsrisiko in den Titeln deutlich geringer geworden, versuchen die Kommentatoren der Bank Wegelin der schwachen Performance der Ciba-Aktie einen positiven Aspekt abzugewinnen. Auch bei der UBS geht man davon aus, dass das Schlimmste nun vorbei ist.


Chance auf eine unveränderte Dividende von 3 CHF pro Aktie
Als möglichen Kurstreiber ortet Sal.Oppenheim das Bekenntnis Cibas zur Cashflow-Generierung. Sollte Ciba wie versprochen mehr als 250 Mio CHF an Free Cash erwirtschaften, erhöhe dies die Chance auf eine unveränderte Dividende von 3 CHF pro Aktie. Bei aktuellen Aktienkurs würde dies einer Dividende von satten 5,4% entsprechen. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.