Aktienfokus: Schaffner-Papiere ziehen deutlich an

Die Aktie steigt bis gegen 09.25 um 2,9% auf 255,00 CHF. Bislang wurden knapp 3’000 Titel gehandelt. Das durchschnittliche Volumen der vergangenen Tage liegt bei 1’000 Stück. Der Gesamtmarkt (SPI) gewinnt derweil 0,48% hinzu.


Wegelin: «Solider Zahlenausweis»
Die Marktbeobachter der Bank Wegelin betrachten den Zahlenausweis Schaffners als solide und zeigen sich besonders darüber erfreut, dass die Ergebnisse sogar diejenigen des Vorkriesenjahres 2007/08 übertreffen. Die verstärkte Ausrichtung auf den rasch wachsenden chinesischen Markt, wo mittlerweile 22% des Umsatzes generiert werden, zahle sich aus, heisst es in einem Kommentar von Martin Koch. Im letzten Monat sei zwar mit einem Kursplus von 16% im November schon viel vorweggenommen worden, jedoch könnten Gewinnmitnahmen eine günstige Einstiegsposition bieten.


Vontobel: «Positiver Basistrend»
Auch Vontobel betrachtet den publizierten Zahlenkranz mit Wohlwollen. Der Basistrend sei positiv, da das Unternehmen in Infrastruktur für die Bereiche erneuerbare Energien, Eisenbahn und Automobile engagiert sei, heisst die erste Reaktion von Analyst Andreas Escher. Auch er würde Kursrückgänge für einen Ausbau der Positionen nützen, belässt sonst aber sein Rating auf «Hold». Verhalten optimistisch ist die Reaktion des Aktienresearch der ZKB. Schaffner habe mit den Zahlen die Erwartungen erfüllt. Trotz weiterer Verbesserungen sei das ursprüngliche Ziel einer EBIT-Marge von 10% nicht erfüllt, schreibt Analyst Richard Frei. Vontobel nennt weiterhin die Einstufung «Hold», die ZKB verbleibt bei der Einstufung «Marktgewichten». (awp/mc/ps/09)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.