Aktienfokus: Syngenta nach Quartalszahlen gesucht

Die Titel hatten bereits zuvor in Erwartung guter Zahlen deutlich angezogen. Bis um 09.40 Uhr rücken Syngenta Namen um 3,7% auf 273,70 CHF vor, das Tageshoch liegt bei 277,20 CHF. Im Vergleich dazu zieht der Gesamtmarkt (SMI) um 0,32% an. Bereits die letzten zwei Wochen performten Syngenta stark, das Plus seit Anfang Oktober steht nun bei rund 12%.


Grössere Absatzmengen im Bereich Pflanzenschutz
Getragen wurde das Umsatzwachstum von stark ausgeweiteten Absatzmengen im Bereich Pflanzenschutz (+18%). Die Bank Vontobel spricht von einem «beeindruckenden» Wachstum. Zwar sei der Preisdruck im genannten Segment unerwartet stark ausgefallen, doch die höheren Mengen hätten dies mehr als nur ausgeglichen.


Starke Entwicklung in Lateinamerika
Der zuständige Analyst von Cheuvreux zeigt sich insbesondere von der starken Entwicklung in Lateinamerika beeindruckt, wo die Verkäufe um 15% wuchsen. Demnach seien seine Informationen bezüglich einer eher mageren Entwicklung in der Region falsch gewesen, räumt Martin Roediger ein. Auch Europa habe mit +5% «relativ gut» abgeschnitten, stellt dieser fest.


Steigende Preise für Agrarerzeugnisse
Insgesamt hätten sich die Marktbedingungen zuletzt deutlich verbessert, stellen die Experten nicht zuletzt mit Blick auf die stark steigenden Preise für Agrarerzeugnisse fest. Das starke Volumenwachstum über alle Regionen hinweg verdeutliche dies deutlich. Der Markt habe den Tiefpunkt durchschritten und sowohl der Preisgestaltungsspielraum als auch die Volumina dürften in Zukunft wachsen und sich positiv in den zukünftigen Geschäftszahlen widerspiegeln, resümiert Helvea. Auch die Deutsche Bank streicht in diesem Zusammenhang die Zuversicht Syngentas für die Preisgestaltung im nächsten Jahr hervor. (awp/mc/ss/09)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.