Aktionäre von Goldman Sachs fordern Boni-Kürzung

Die Bank will ihren Mitarbeitern voraussichtlich die höchste Summe ihrer Geschichte ausschütten. Dabei geht es der Zeitung zufolge sowohl um Ärger über die Höhe der Bonuszahlungen an sich als auch um die Gewinnaussichten des Instituts. So werde der Gewinn je Aktie für 2009 nach Einschätzung von Analysten trotz des Rekordüberschusses um gut ein Fünftel geringer ausfallen als noch 2007. Grund dafür ist die Kapitalerhöhung im vergangenen Jahr, bei der Goldman Sachs 100 Millionen neue Aktien ausgegeben hatte. Die Aktionäre drängten nun auf eine Kürzung des Bonusbudgets, um so den Gewinn je Aktie zu heben, schreibt die Zeitung. (awp/mc/ps/09)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.