Alitalia braucht zum Weiterfliegen dringend Finanzspritze von 750 Mio Euro

Das operative Ergebnis werde 2008 «deutlich schlechter» ausfallen als im Geschäftsplan vorgesehen, aber immer noch etwas besser als im Vorjahr. Der Gewinn vor Steuern, Zinsen, Abschreibungen und Leasingkosten (EBITDAR) dürfte sich auf drei Prozent des Umsatzes belaufen.


Verhandlungen mit Air France-KLM
Wegen steigender Kerosinkosten und zu schwacher Planzahlen will Alitalia zudem mehr Verbindungen streichen als im Geschäftsplan für die Jahre 2008 bis 2010 vorgesehen. Alitalia spricht derzeit mit Air France-KLM über eine Übernahme durch die französisch-niederländische Fluggesellschaft. Verhandelt wird darüber, ob Air France-KLM den 49,9-prozentigen Staatsanteil an Alitalia übernimmt. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.