Allianz Suisse: Lebengeschäft mit Gewinnrückgang – Nichtleben wächst

Im Nichtlebengeschäft stiegen die Prämien lediglich um 0,9% auf 1’311 Mio CHF, auch der Gewinn konnte in diesem Bereich gesteigert werden.
Im Lebensversicherungsgeschäft (Allianz Suisse Leben) resultiere das Wachstum insbesondere aus dem Kollektivlebengeschäft, das einen Zuwachs von 10,2% verzeichnet habe. Hingegen sank das Prämienvolumen im Einzellebengeschäft insbesondere wegen eines Rückgangs bei den Einmaleinlagen um deutliche 18,8%. Die Kosten steigen zwar um 2,1% auf 79 Mio CHF an, aufgrund des höheren Umsatzes konnte allerdings die Kostenquote auf 5,3 von 5,5% verbessert werden.

Kapitalerträge praktisch auf Vorjahresniveau
Die laufenden Kapitalerträge lagen mit 238 Mio CHF praktisch auf Vorjahresniveau (239 Mio CHF). Einen deutlichen Rückgang verzeichneten die Abschreibungen. Sie gingen auf 4 Mio CHF von 46 Mio CHF im Vorjahr zurück. Das gesamte Kapitalanlageergebnis stieg auf 210 (153) Mio CHF. Der operative Gewinn liegt dennoch mit 46 Mio CHF unter dem Vorjahreswert von 56 Mio CHF. Auch der Reingewinn sank auf 37 (45) Mio CHF.

Nichtlebengeschäft
Im Nichtlebengeschäft (Allianz Suisse Versicherungen) konnten besonders in den Sachbranchen (+4,5%) und der Haftpflichtversicherung (+1,6%) höhere Prämieneinnahmen verzeichnet werden. Der Anstieg von 2,0% in der Unfallversicherung sei besonders auf die Erhöhung des Umlagebeitrags zurückzuführen.

Angestiegene Schadenquote
Die Schadenquote stieg auf 75,0 (70,6)%. Dieser kräftige Anstieg sei im Wesentlichen mit einer Erhöhung des Laufjahresschadens in Motorfahrzeug-Kasko sowie einer Häufung von Grossschäden zu begründen. Der Kostensatz reduzierte sich auf 21,1 (21,9)%. Insgesamt stieg die Schaden-Kosten-Quote (Combined Ratio) auf 96,1 (92,5)%.

Operatives Ergebnis sinkt auf 84 Mio CHF
Die laufenden Kapitalerträge beliefen sich wie im Vorjahr auf 78 Mio CHF. Das operative Ergebnis sank auf 84 Mio CHF nach 106 Mio CHF im Vorjahr. Der Halbjahresgewinn stieg indes wegen des guten Kapitalanlageergebnisses auf 67 (60) Mio CHF. (awp/mc/gh/21)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.