Alpiq beteiligt sich mit 13,04 Prozent an norwegischer CRET

Alpiq sieht nach eigenen Angaben in dieser Beteiligung «eine gute Gelegenheit, das Engagement bei den neuen erneuerbaren Energien in Skandinavien zu beschleunigen».


CRET mit zahlreichen Kleinwasserkraftwerken
CRET mit Sitz in Oslo hat derzeit mehr als 30 Kleinwasserkraftwerk-Projekte in Entwicklung, Bau und Betrieb. Das Unternehmen strebt an, bis zum Jahr 2015 Kleinwasserkraftwerke mit einer jährlichen Produktionsmenge von 475 GWh zu bauen. Neben Kleinwasserkraftwerken in Norwegen entwickelt CRET in Norwegen und in Schweden Windkraftprojekte mit einem Potenzial von rund 400 MW installierter Leistung. (awp/mc/pg/30)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.