Alstom: Korruptionsverdacht – Ermittlungen auch in der Schweiz

Die Bundesanwaltschaft (BA) ermittle gegen Personen aus dem Umfeld des Alstom-Konzerns wegen Korruption und Geldwäscherei, sagte Sprecherin Walburga Bur am Dienstag auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA. Sie werden verdächtigt, für Verträge mehrere Millionen Dollar an Schmiergeld bezahlt zu haben. Bei den Geschäften handle es sich um Infrastrukturaufträge in Südamerika und Asien, sagte Bur zu einem Bericht des «Wall Street Journal».


Voruntersuchung
Wie die BA-Sprecherin weiter sagte, laufe auch gegen einen Schweizer beim Eidg. Untersuchungsrichteramt eine Voruntersuchung. Nähere Details nannte sie nicht. Die Schweizer Strafverfolgungsbehörden seien in beiden Fällen mit der französischen Justiz in Kontakt. Diese teilte am Dienstag mit, sie ermittle seit November wegen Schmiergeldern in dreistelliger Millionenhöhe gegen Alstom. Sie habe nach einem Hinweis der Schweizer Behörden zu ermitteln begonnen.


Bestechungsvorwürfe
Alstom werde vorgeworfen, zwischen 1995 und 2003 Bestechungsgelder gezahlt zu haben, berichtete das «Wall Street Journal» am Dienstag unter Berufung auf mit der Situation vertraute Personen. Vergangene Woche hätten sich Vertreter der Schweizer und der brasilianischen Polizei im Zusammenhang mit der Zahlung von 6,8 Mio USD getroffen, hiess es in dem Zeitungsbericht. Alstom werde verdächtigt, diese Summe gezahlt zu haben, um an einen 45-Millionen-Dollar-Auftrag der U-Bahn von São Paulo zu kommen.


Alstom weist Bericht zurück
Ebenfalls im Visier der Ermittler seien Zahlungen in Höhe von 200 Mio USD im Zusammenhang mit weiteren Projekten in Brasilien, Venezuela, Singapur und Indonesien. Dem Bericht zufolge begannen die Untersuchungen bereits im Jahr 2004. Alstom wies den Bericht zurück. Zwar habe es Durchsuchungen von Geschäftsräumen gegeben, sagte der Unternehmenssprecher. Dies sei aber im Rahmen von Ermittlungen geschehen, die sich nicht gegen Alstom richteten. «Es gibt kein juristisches Verfahren gegen Alstom wegen Korruptionsverdacht.» (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.