ALTANA hebt nach H1 unteres Ende der Prognosen leicht an

2007 werde nun mit einem Umsatz in einer Spanne von 1,35 bis 1,39 Milliarden Euro nach zuvor 1,34 bis 1,39 Milliarden Euro gerechnet, teilte die im MDAX notierte Gesellschaft am Mittwoch in Wesel mit. Für das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) peilt ALTANA nun eine Bandbreite von 220 bis 240 Millionen Euro nach zuvor 210 bis 240 Millionen Euro an.


EBIT um 26 Prozent gesteigert
In den Monaten Januar bis Ende Juni steigerte ALTANA das operative Ergebnis (EBIT) um 26 Prozent auf 81,4 Millionen Euro und lag damit unter den Prognosen in Höhe von 88,5 Millionen Euro. Der Umsatz habe von der positiven Entwicklung in allen vier Geschäftsbereichen profitiert und sei auf 705,7 Millionen Euro gestiegen (VJ: 659). Die Experten hatten hier im Schnitt mit 707,3 Millionen Euro gerechnet.


Gewinn nach Steuern erhöht
Unter dem Strich wies die im MDAX notierte Gesellschaft einen Gewinn nach Steuern in Höhe von 87,5 Millionen Euro nach 39,8 Millionen Euro im gleichen Zeitraum des Vorjahres aus. Von dpa-AFX befragte Analysten hatte einen Anstieg auf 85,5 Millionen Euro erwartet. ALTANA konzentriert sich nach dem Verkauf des Pharmageschäfts an die dänische Nycomed auf die Spezialchemie.


Umsatz in allen Regionen gesteigert
Der Umsatz konnte im ersten Halbjahr in allen Regionen gesteigert werden. Das stärkste Wachstum wurde mit 10 Prozent in Europa erzielt, während ALTANA in den USA unter negativen Währungseffekten litt.


EBT 2007 werde positiv beeinflusst
2007 werde das Ergebnis vor Ertragsteuern (EBT) durch den ausserordentlichen Zinsertrag aus der Anlage des Kaufpreises für ALTANA Pharma in Höhe von 55,3 Millionen Euro positiv beeinflusst. Keine Aussagen machte der Konzern zur mittelfristigen EBITDA-Marge. Nach früheren Aussagen peilt ALTANA bei einem durchschnittlichen Umsatzwachstum von jährlich 10 Prozent eine EBITDA-Marge von 18-20 Prozent an.


Die einzelnen Geschäftsbereiche
Der grösste Geschäftsbereich BYK Additives & Instruments erzielte einen Umsatz von 229,6 Millionen Euro nach 214,1 Millionen Euro im Vorjahr. Das EBITDA wuchs um 10 Prozent auf 70,5 Millionen Euro. ECKART Effect Pigments konnte den Umsatz um 8 Prozent auf 178,9 Millionen Euro steigern. ALTANA hatte die Eckart Gruppe im Jahr 2005 im grössten Zukauf der Unternehmensgeschichte für 630 Millionen Euro übernommen. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.