American Express mit Gewinn im 3. Quartal knapp über den Erwartungen

Auf die einzelne Aktie gerechnet stieg der Gewinn von 69 auf 78 Cent und übertraf damit die durchschnittliche Analystenschätzung von 76 Cent. Beim Umsatz verbesserte sich American Express von 6,028 Milliarden Dollar vor einem Jahr auf 6,759 Milliarden Dollar. Hier hatten Analysten allerdings im Schnitt mit 6,81 Milliarden Dollar gerechnet.


Gewinn schrumpfte auf 967 Millionen Dollar
Einschliesslich der Geschäftssparten, die American Express in diesem Jahr verkauft oder ausgegliedert hat, schrumpfte der Gewinn von 1,030 Milliarden Dollar vor einem Jahr auf 967 Millionen Dollar. Darunter fällt Ameriprise Financial, die im Vorjahresquartal 165 Millionen Dollar zum Gewinn beigetragen hatte.


Höhere Ausgaben  und Wachstum im Kreditportfolio
«Das Quartalsergebnis zeichnet die Entwicklung fort, die wir im gesamten Jahr gesehen haben – höhere Ausgaben unserer Karteninhaber und Wachstum in unseren Kreditportfolio», sagte Unternehmenschef Kenneth Chenault. Die Ausgaben der Kartenhalter erhöhten sich um 15 Prozent, sagte er. Allein in diesem Quartal sei der Kundenstamm bei Kreditkarten um zwei Millionen gestiegen. Zum Vorjahr schraubte American Express die Kundenzahl um 7,5 Millionen herauf. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.