Applied Materials übertrifft Erwartungen im 3. Quartal

Aktien von Applied Materials sind im nachbörslichen Handel zeitweise um über 2 Prozent gestiegen. Im regulären Handel hatten die Titel bereits 2,21 Prozent auf 15,69 Dollar gewonnen.


Verbesserte Profitabilität durch höhere Auslastung
Wie das NASDAQ-100-Unternehmen am Dienstag nach Handelsschluss an der Wall Street mitteilte, stieg der Überschuss im dritten Quartal um 39 Prozent zum Vorjahr und um 24 Prozent zum Vorquartal auf 512 Millionen Dollar oder 33 Cent pro Aktie. Der Umsatz stieg um 56 Prozent auf 2,54 Milliarden Dollar. Die verbesserte Profitabilität sei unter anderem durch eine höhere Auslastung erreicht worden, sagte Unternehmenschef Mike Splinter.


Erwartungen übertroffen
Ohne Berücksichtigung von Sonderposten hat das Unternehmen 539 Millionen oder 35 Cent verdient. Die von Thomson First Call befragten Analysten hatten bei 2,44 Milliarden Dollar Umsatz 30 Cent Gewinn vor Sonderposten pro Aktie erwartet.


Die Bruttomarge stieg von 43,9 auf 48,1 Prozent. Der Auftragseingang kletterte um 82 Prozent zum Vorjahr auf 2,67 Milliarden Dollar.


Finanzvorstand Nancy Handel tritt zurück
Beim US-Chipausrüster tritt zu Beginn des neuen Jahres der Finanzvorstand zurück. Nancy H. Handel werde nach 21 Jahren Betriebszugehörigkeit Applied Materials zum 5. Januar 2007 verlassen. Sie wurde 2004 zum Finanzvorstand ernannt. Ein Nachfolger werde noch gesucht, hiess es. (awp/mc/ar)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.