Arcelor prüft Optionen nach ThyssenKrupp-Offensive im Dofasco-Poker

Man analysiere die Optionen, sagte ein Unternehmenssprecher am Dienstag. Zuvor hatte ThyssenKrupp sein Übernahmeangebot von 61,50 auf 63,00 kanadische Dollar je Aktie erhöht. Arcelor bietet ebenfalls 63 Dollar.


Erhöhung des Angebotes erwartet
Einige Händler vertraten am Dienstag die Einschätzung, Arcelor werde sein Angebot voraussichtlich nicht erneut erhöhen. ThyssenKrupp sei in der besseren Position, da Dofasco eine Übernahme durch die Deutschen begrüsse. „Niemand erwartet, dass Arcelor den Bieterkampf gewinnt“, sagte ein Händler. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.