armasuisse will Waffenplatz Frauenfeld für 125 Mio CHF ausbauen

Dies teilte das VBS am Montag mit. Demnach sollen die Stadtkaserne sowie das an der Wydenstrasse gelegene Zeughaus durch Neubauten und Umnutzungen auf dem Waffenplatz im Auenfeld ersetzt werden. Das für militärische Bedürfnisse besser geeignete Areal im Auenfeld biete genügend Landreserven, schreibt das VBS. Die frei werdenden Gebäude im Stadtzentrum von Frauenfeld sollen veräussert werden, wenn die Ersatzbauten bereitstehen. Das Vorhaben muss dem eidgenössischen Parlament in einer Immobilienbotschaft des VBS zur Bewilligung unterbreitet werden. (awp/mc/ps/22)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.